Creation year

2011

60 record(s)
 
Type of resources
Available actions
Topics
INSPIRE themes
Keywords
Contact for the resource
Provided by
Years
Formats
Representation types
Update frequencies
status
Service types
Scale
Resolution
From 1 - 10 / 60
  • MODIS (or Moderate Resolution Imaging Spectroradiometer) is a key instrument aboard the Terra (EOS AM) and Aqua (EOS PM) satellites. Terra's orbit around the Earth is timed so that it passes from north to south across the equator in the morning, while Aqua passes south to north over the equator in the afternoon. Terra MODIS and Aqua MODIS are viewing the entire Earth's surface every 1 to 2 days, acquiring data in 36 spectral bands, or groups of wavelengths (see MODIS Technical Specifications). These data will improve our understanding of global dynamics and processes occurring on the land, in the oceans, and in the lower atmosphere. MODIS is playing a vital role in the development of validated, global, interactive Earth system models able to predict global change accurately enough to assist policy makers in making sound decisions concerning the protection of our environment (from http://modis.gsfc.nasa.gov/). On January 16, 2001 the antenna was installed on the roof of the DLR German Remote Sensing Data Center building in Oberpfaffenhofen and put into operation for MODIS reception (see http://www.dlr.de/eoc/en/desktopdefault.aspx/tabid-7251/12237_read-29022/ for more details). This mosaic has been generated from TERRA and AQUA products between 30 Sept. to 03 Oct. 2011

  • The SRTM X-SAR Error Mosaic is based on the height error map (HEM, see SRTM PDF http://www.dlr.de/eoc/Portaldata/60/Resources/dokumente/7_sat_miss/SRTM-XSAR-DEM-DTED-1.1.pdf) and provides a local measure of the achieved accuracy. It is statistically determined from a neighborhood of image cells mainly considering the phase and baseline stability. Thus it describes the precision relative to the surrounding. The determination of the absolute accuracy requires the consideration of reference measures.

  • The SRTM X-SAR Hillshade Mosaic is a greyscale shaded relief based on the SRTM X-SAR Elevation Mosaic. Combined with the latter, it can be used to add a 3d effect and enhance the visual resolution by pronouncing peaks and valleys.

  • Die vorhandenen und als Vektordaten vorliegenden ALK-Daten werden anhand eines Konverters in Rasterdaten umgesetzt. Koordinatenumfang: 2D (keine Höhenangaben), Darstellung mit Gitternetz (Georeferenzierung ist möglich), Einheiten der ebenen Koordinaten: Pixel Koordinateneinheit: Metermass auf Zentrimeter im 9 Grad-Gauss-Krüger-Meridianstreifensystem

  • Die Digitale Topographische Karte 1:50.000, Vorläufige Ausgabe - DTK50-V beinhaltet georeferenzierte Rasterdaten der gescannten und digital fortgeführten Topographischen Karte 1:50.000 (TK50). Sie ist in 13 einzelnen Ebenen (Einzellayer/Folien), die den Fortführungsoriginalen der TK50 entsprechen oder in einfarbiger oder in farbiger Kombination (Summenlayer) in beliebiger Auflösung (zwischen 100 und 500 Pixel/cm) erhältlich. Die DTK50-V können als Einzelblätter im Blattschnitt der topographischen Karten oder als blattschnittfreie Aufbereitungen (Gesamtdatei und/oder Kacheln) im Gauß-Krüger-Koordinatensystem flächendeckend oder in Ausschnitten für das Bundesland Baden-Württemberg abgegeben werden.

  • Quellenschutzgebiete können im Einzugsgebiet von Heilquellen zu deren besonderem Schutz ausgewiesen sein. Erfasst und fortgeschrieben werden die nach § 53 WHG und § 45 WG ausgewiesenen Quellenschutzgebiete für Heilquellen. Sie bestehen aus verschiedenen Quellenschutzgebietszonen (QSG-Zonen), die nach qualitativen oder quantitativen Aspekten eingeteilt sein können. Aus den QSG-Zonen wird das Quellenschutzgebiet als Umring gebildet. Differenziert wird nach festgesetzten, vorläufig angeordneten und nicht festgesetzten Gebieten. Maßstab: 1:2000 INSPIRE-Thema: Bewirtschaftungsgebiete/Schutzgebiete/geregelte Gebiete und Berichterstattungseinheiten

  • Alle Bodenrichtwerte der Stadt Aalen

  • Der Erdbebenkatalog Baden-Württemberg (bearbeitet vom Landeserdbebendienst) beinhaltet Angaben über Erdbeben im Land Baden-Württemberg. Darüber hinaus wurde eine Auswahl von Erdbeben im näheren und weiteren regionalen Umfeld in Mitteleuropa miteinbezogen. Der Katalog ist ab 1996 vollständig für Erdbeben stärker als etwa Magnitude ML = 2.0 (RICHTER-Skala) in den Grenzen des Landes Baden-Württemberg. Erdbeben ausserhalb Baden-Württembergs wurden in den Katalog aufgenommen, wenn sie in der näheren Umgebung auftraten oder bei grösserer Herdentfernung von ihrer Stärke her bedeutsam erschienen. Die Bestimmungen des Landeserdbebendienstes für Beben in grösserer Entfernung sind i.a. nicht massgeblich. Der Katalog umfasst neben den natürlichen, sogenannten tektonischen Erdbeben auch seismische Ereignisse anderer Art (wie zum Beispiel Bergschläge). Steinbruchsprengungen dagegen sind nicht aufgenommen worden. Weitere Informationen: http://lgrb-bw.de/erdbeben/jahresbulletins

  • Alle Bodenrichtwertzonen der Stadt Schwäbisch Hall

  • Das LGRB gibt seit 1999 die Karte der Mineralischen Rohstoffe im Maßstab 1 : 50 000 (KMR50) heraus. In ihr werden Ergebnisse von Erkundungsarbeiten zusammengefasst, die zur Umsetzung des Rohstoffsicherungskonzepts der Landesregierung durchgeführt wurden. In der KMR 50 und dem zugehörigen Erläuterungsheft ist der derzeitige Kenntnisstand über die oberflächennahen Vorkommen mineralischer Rohstoffe und ihre aktuelle wie frühere Nutzung in übersichtlicher Form dargestellt. Der Dienst ist kostenpflichtig.