From 1 - 10 / 36
  • Anwendung zur Visualisierung des Landesweiten Datensatzes zur Breitbandförderung im Rahmen der Breitbandinitiative Baden-Württemberg II (ab 2009).

  • BW Map mobile ist eine App für iOS (iPhone / iPad) und Android (Smartphone / Tablet). Enthalten sind Amtliche Topographische Karten von Baden – Württemberg 1:10.000, 1:50.000, 1:200.000, 1:500.000 und 1:1 Million. Die App "BW Map mobile" ist im AppStore kostenlos erhältlich. Diese kann mit dem Kartendienst "Maps4BW" genutzt werden. Über einen In-App-Kauf (IAK) der "Jahres-Flatrate" aus der kostenlosen App heraus, werden erweiterten Funktionen aktiviert, inklusive den Zugriff auf die Topographischen Karten. Die Darstellungen 1:1 Million und 1:500.000 sind aus dem DLM1000 und die Topographische Übersichtskarte 1:200.000 aus dem DLM250. Die Darstellung 1:50.000 basiert auf dem DLM50. Die kartographische Darstellung 1:10.000 basiert auf dem Basis-DLM und der Gebäudedaten des Amtlichen Liegenschaftskatasterinformationssystems (ALKIS). Die Höheninformationen innerhalb Baden-Württembergs bestehen aus dem Digitalen Geländemodell (DGM25). Das DGM basiert auf dem Höhenbezugssystem „Höhen im Neuen System“ des Deutschen Haupthöhennetzes 1912 (DHHN 12 – HST 130) mit dem Pegel von Amsterdam. Zur Höhendarstellung außerhalb Baden-Württembergs wurden SRTM-3 Höhendaten des United States Geological Survay genutzt. Bezugssystem ist das Europäische Terrestrische Referenzsystem 1989 (ETRS89) und die Kartenprojektion die Universale Transversale Mercatorabbildung (UTM), Zone 32. Weitere Funktionen der App: GPS-Position, Moving Map (IAK), Trackaufzeichnung, Sprachführung entlang von Tracks, Suche (Orte, Straßen, Berge, Gewässer ...), Haltestelleninformationen, Meldefunktion, Messen von Strecken und Flächen. Sprachen DE,EN,FR,IT Erweiterte Funktionen für iOS sind: Panorama-Ansicht (3D-Karte), Augmented Reality. Weitere Angaben unter: http://www.lgl-bw.de/lgl-internet/opencms/de/07_Produkte_und_Dienstleistungen/Karten/BW-Map-mobile/Grundlegendes/

  • Der Standortkundliche Weinbauatlas ist eine visualisierte Datensammlung zu den Standorteigenschaften aller baden-württembergischen Weinlagen zu den Themen Boden, Geologie, Relief (Hangneigung und Exposition), Direkte Sonneneinstrahlung und Klima. Angesprochen werden Winzer und Weinproduzenten, Weinbauverwaltung und Beratung, Weinwissenschaftler, Landschaftsplaner, Weinjournalisten, Werbeagenturen, Tourismusverbände, Weinliebhaber u. v. a. m.

  • Haben Sie ein Erdbeben gespürt? Bitte teilen Sie es uns mit. Bei spürbaren Erdbeben stellen die Wahrnehmungen der Bevölkerung eine unverzichtbare Information dar, weil sie die Wirkungen so beschreiben, wie sie sich seismographisch nicht messen lassen. Ziel der mit diesem Internet-Fragebogen raschen und unkomplizierten Mitteilungen ist das Erstellen von Karten, die die Intensität der Erschütterungen in der Fläche darstellen.

  • Portal zur Darstellung der Geodaten der Stadt Aalen aus den Bereichen Geobasisdaten, Bürgerinfo, Plan/Bauen/Wohnen, Bewerten/Statistik und 3D Stadtmodell

  • Die WSV stellt die Webanwendung "Desktop Karten-Anwendung" zur Verfügung, die eine Auswahl der Geodatendienste der WSV visualisiert.

  • Dieser Client erlaubt die Darstellung von Zeitreihen unter Nutzung eines OGC Sensor Observation Service.

  • Die GST-WSV-Karten-Anwendung dient der Anzeige von Brücken-Objekten der Wasserstraßen- und Schifffahrtsverwaltung des Bundes (WSV), die im Rahmen des VEMAGS-Verfahrens relevant sind. Sie ist eine browserbasierte Anwendung die zur Ausführung in einem Internetbrowser aufgerufen und ausgeführt wird. Enthalten sind alle Überführungsanlagen, Unterführungsanlagen, Straßenbrückenanlagen, Kanalbrückenanlagen und Straßentunnelanlagen aus der Wasserstraßendatenbank (WADABA) der WSV, für die die entsprechende Objektart gilt, die sich in Eigenverwaltung der WSV befinden und in Betrieb sind. GST ... Großraum- und Schwertransporte , VEMAGS ... Verfahrensmanagement für Großraum- und Schwertransporte

  • Der 3D-Viewer ermöglicht eine dreidimensionale Sicht auf die Stadt Freiburg im Breisgau und ergänzt damit das zweidimensionale Kartenangebot des städtischen Geoportals (FreiGIS). Die zentrale Komponente der Anwendung ist das 3D-Stadtmodell mit Gebäudemodellierungen, die texturiert und im Detailierungsgrad LoD2 (mit Dachformen) einen realitätsnahen Eindruck des Stadtbildes vermitteln.

  • Das Bohranzeigensystem des LGRB (BANZ) wurde erstellt, um die gesetzlich vorgeschriebene Anzeige von Bohrungen beim LGRB durchzuführen. Eine geplante Bohrung ist unabhängig von ihrer Tiefe spätestens zwei Wochen vor Bohrbeginn anzuzeigen. Alle Bohranzeigen können über BANZ online erfaßt werden. Die Nutzung des Systems ist kostenlos.