From 1 - 10 / 134
  • Die Raumnutzungskarten sind Teil der Regionalpläne der 12 Regionalverbände in Baden-Württemberg. Gesetzliche Grundlagen für die Aufstellung der Regionalpläne sind das Bundesraumordnungsgesetz und das Landesplanungsgesetz in Verbindung mit dem Landesentwicklungsplan. Zielsetzungen und Grundsätze der Raumordnung und der Landesplanung werden in den Regionalplänen konkretisiert sowie räumlich und sachlich ausgeformt und durch regionale Ziele und Grundsätze ergänzt. In den Raumnutzungskarten werden die verbindlichen Festlegungen zur Siedlungs-, Freiraum- und Infrastruktur dargestellt. Maßstab: 1:25000

  • Biosphärengebiete sind einheitlich zu schützende und zu entwickelnde Gebiete, die 1. großräumig und für bestimmte Kulturlandschaften mit reicher Naturausstattung charakteristisch sind, 2. in wesentlichen Teilen die Voraussetzungen eines Naturschutzgebiets, im Übrigen überwiegend eines Landschaftsschutzgebiets erfüllen, 3. vornehmlich der Erhaltung, Entwicklung oder Wiederherstellung einer durch hergebrachte vielfältige Nutzung geprägten Landschaft und der darin historisch gewachsenen Arten- und Biotopvielfalt, einschließlich Wild- und früherer Kulturformen wirtschaftlich genutzter oder nutzbarer Tier- und Pflanzenarten, dienen, 4. beispielhaft der Entwicklung und Erprobung von die Naturgüter besonders schonenden Wirtschaftsweisen dienen und 5. der Umweltbildung und -erziehung, der ökologischen Forschung und der langfristigen Umweltbeobachtung dienen. Maßstab: 1:10000 INSPIRE-Thema: Schutzgebiete

  • Die Raumnutzungskarten sind Teil der Regionalpläne der 12 Regionalverbände in Baden-Württemberg. Gesetzliche Grundlagen für die Aufstellung der Regionalpläne sind das Bundesraumordnungsgesetz und das Landesplanungsgesetz in Verbindung mit dem Landesentwicklungsplan. Zielsetzungen und Grundsätze der Raumordnung und der Landesplanung werden in den Regionalplänen konkretisiert sowie räumlich und sachlich ausgeformt und durch regionale Ziele und Grundsätze ergänzt. In den Raumnutzungskarten werden die verbindlichen Festlegungen zur Siedlungs-, Freiraum- und Infrastruktur dargestellt. Maßstab: 1:25000

  • Die Raumnutzungskarten sind Teil der Regionalpläne der 12 Regionalverbände in Baden-Württemberg. Gesetzliche Grundlagen für die Aufstellung der Regionalpläne sind das Bundesraumordnungsgesetz und das Landesplanungsgesetz in Verbindung mit dem Landesentwicklungsplan. Zielsetzungen und Grundsätze der Raumordnung und der Landesplanung werden in den Regionalplänen konkretisiert sowie räumlich und sachlich ausgeformt und durch regionale Ziele und Grundsätze ergänzt. In den Raumnutzungskarten werden die verbindlichen Festlegungen zur Siedlungs-, Freiraum- und Infrastruktur dargestellt. Maßstab: 1:25000

  • Einteilung der Landesfläche von Baden-Württemberg in quadratische Flächen mit jeweils 1000m Seitenlänge. Dieses Gitter zeigt die Lage der historischen digitalen Orthophotos DOPs. Maßstab: 1:10000

  • Die vorliegende Auswertung zeigt für Baden-Württemberg die geogenen Hintergrundkonzentrationen einer Vielzahl von Grundwasserinhaltsstoffen in Abhängigkeit von den durchflossenen Gesteinen. Sie liefert damit die Grundlage für die Definition von Warnwerten, Grenzwerten und Sanierungszielen in Regelwerken, in der Gesetzgebung und für die Praxis.

  • Die vorliegende Auswertung zeigt für Baden-Württemberg die geogenen Hintergrundkonzentrationen einer Vielzahl von Grundwasserinhaltsstoffen in Abhängigkeit von den durchflossenen Gesteinen. Sie liefert damit die Grundlage für die Definition von Warnwerten, Grenzwerten und Sanierungszielen in Regelwerken, in der Gesetzgebung und für die Praxis.

  • Die Rebe ist eine Licht und Wärme liebende Pflanze. Sie gedeiht in Südost-, Süd- und Südwestlagen am Besten. Genauso wie bei Sonnenkollektoren auf den Dächern ist hier die Sonneneinstrahlung am höchsten. Die geringere Sonneneinstrahlung auf nördlich exponierten Hängen hat kühlere und feuchtere Lagen zur Folge, was aber mit entsprechender Sortenwahl zum Teil wieder ausgeglichen werden kann. Weitere Informationen: http://lgrb-bw.de/bodenkunde/projekte/weinbauatlas

  • Die vorliegende Auswertung zeigt für Baden-Württemberg die geogenen Hintergrundkonzentrationen einer Vielzahl von Grundwasserinhaltsstoffen in Abhängigkeit von den durchflossenen Gesteinen. Sie liefert damit die Grundlage für die Definition von Warnwerten, Grenzwerten und Sanierungszielen in Regelwerken, in der Gesetzgebung und für die Praxis.

  • Die vorliegende Auswertung zeigt für Baden-Württemberg die geogenen Hintergrundkonzentrationen in den petrogeochemischen Einheiten von Baden-Württemberg. Für 20 ausgewählte Parameter lassen sich wertvolle Abschätzungen über deren Gehalt in einem bestimmten Gesteinsabschnitt abschätzen. Der vorgelegte Bericht wird Abschätzungen von Gesteinsgehalten, bzw. die Einordnung und Bewertung von Analyseergebnissen erleichtern.