From 1 - 10 / 1410
  • This View Service provides access to CODE-DE products via a Web Mapping Service (WMS) interface. CODE-DE (Copernicus Data and Exploitation Platform - Deutschland) is the German access point to data of the European Earth Observation Programme Copernicus. This programme of the European Union provides satellite data from the Sentinel series and thematic services with products for observations of land/ocean/atmosphere, climate change, security and disaster management. Furthermore, information and tools for the creation of higher quality information are provided on the platform. The focus of data availability is geographically on Germany and Europe ("rolling archive"). This means that data of Germany and Europe will remain in the archive for a particularly long time (with immediate availability), but data outside Germany and especially outside Europe will typically be removed after one month. Sentinel-2 Level 1C products are globally long-term archived and made available again on request.

  • Dieser Dienst stellt die Blattschnitteinteilung sowie -nummerierung der Topographischen Kartenwerke 1:25000, 1:50000 sowie 1:100000 in je einer Ebene dar. Die Blattschnitte beziehen sich dabei auf das Printprodukt der Topographische Karte, nicht auf die Rasterdaten der Digitalen Topographischen Karte.

  • Rahmengitter der Historischen Flurkarten 1:1.500 Baden und 1:2.500 Württemberg. Die Blattnummer ist ab ca. M 1:300.000 sichtbar.

  • Dieser Dienst stellt für das INSPIRE-Thema Utility and Governmental Services Standorte der Polizei und Zuständigkeitsgrenzen der Polizeidienststellen von Baden-Württemberg bereit.

  • Landesweite Darstellung der Orthophotos in Farbe mit einer Bodenauflösung von 20 cm in Jahreslayern. Ein Jahreslayer stellt die jeweils im entsprechenden Jahr gültigen Orthophotos landesweit für Baden-Württemberg dar. Der Dienst besteht beginnt mit dem Jahr 2010 (Orthophotokacheln mit 20 cm Bodenauflösung erstmalig landesweit verfügbar) und wird jedes Jahr erweitert.

  • Der Geodatendienst stellt das amtliche Adressverzeichnis der Stadt Freiburg als Web Map Service (WMS) in der verwaltungsinternen Geodatenauskunft der Stadt Freiburg (FreiGIS Plus) bereit.

  • Der Geodatendienst stellt den Schwarzplan Gebäude der Stadt Freiburg als Web Map Service (WMS) in der digitalen Geodatenauskunft der Stadt Freiburg (FreiGIS) bereit.

  • Das Gebäudeeinmessungsregister ist ein Planungs- und Koordinierungsinstrument für die Aufnahme von bisher nicht im Liegenschaftskataster erfassten Gebäuden. Es dient der Erfassung und Visualisierung geplanter Gebäude, begonnener, beantragter und durchgeführter Gebäudeaufnahmen. Durch die Eintragung vorstehender Maßnahmen sollen Mehrfachankündigungen und –aufnahmen und daraus resultierende Unstimmigkeiten zwischen Vermessungsstellen, Eigentümern sowie Doppelarbeiten bereits im Vorfeld vermieden werden. Der hier vorliegende WMS-Dienst dient lediglich der Visualisierung der erfassten Daten. Die punktförmig erfassten Einträge im Gebäudeeimessungsregister werden ab einem Maßstab größer 1:10000 dargestellt.

  • Die Digitale Topographische Karte 1:10 000 (DTK 10) präsentiert die Inhalte des Basis-DLM und Gebäudedaten aus ALKIS entsprechend der Vorgaben und Ableitungsregeln des Signaturenkatalog 1:10 000 (SK10) der AdV (Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen). Der Dienst setzt sich aus 28 Einzelebenen zusammen. Sichtbar im Maßstabsbereich größer 1:100 000

  • Dieser Web Map Service transportiert Rasterbilder der Digitalen Topographischen Karte 1:10 000 (DTK10) entsprechend dem AdV-Produktblatt (www.adv-online.de) in den Ausprägungen: DTK10 Farbkombination, DTK10 Farbkombination aufgehellt und DTK10 Graustufenkombination. Die Digitale Topographische Karte 1:10 000 (DTK10) präsentiert ungeneralisiert ausgewählte Inhalte des Basis-DLM, Höheninformationen (Höhenlinien und Höhenpunkte) und Gebäudedaten aus ALKIS entsprechend dem Produktstandard für die DTK10 der Arbeitsgemeinschaft der Vermessungsverwaltungen (AdV).