From 1 - 10 / 58
  • Das Bohranzeigensystem des LGRB (BANZ) wurde erstellt, um die gesetzlich vorgeschriebene Anzeige von Bohrungen beim LGRB durchzuführen. Eine geplante Bohrung ist unabhängig von ihrer Tiefe spätestens zwei Wochen vor Bohrbeginn anzuzeigen. Alle Bohranzeigen können über BANZ online erfaßt werden. Die Nutzung des Systems ist kostenlos.

  • Kurze Charakterisierung des Ausgangsmaterials der Bodenbildung

  • Darstellung der potentiellen Kationenaustauschkapazität für die in der Kartiereinheit vorherrschenden Böden bis max. 10 dm Tiefe.

  • Die Temperaturkarte zeigt die räumliche Verteilung der Untergrundtemperatur in einer Tiefe von 2500 Metern unter der Erdoberfläche. Die Temperaturkarten sind als Übersichtsdarstellungen gedacht und wurden auf der Grundlage ausgesuchter Stützstellen nach bestem Wissen zusammengestellt und geprüft. Es wird keine Gewähr für Vollständigkeit, Richtigkeit, Aktualität und Qualität der Informationen übernommen. Herausgeber sind das Institut für Geeowissenschaftliche Gemeinschaftsaufgaben (GGA), Hannover und das LGRB. Weitere Informationen: http://lgrb-bw.de/geothermie/grundlagen

  • Das Thema zeigt die Geologischen Einheiten im Maßstab 1 : 300.000. Grundlage dieser Darstellung ist die überarbeitete Geologische Übersichtskarte 1 : 500.000. Es zeigt vor allem die Verbreitung der Gesteinsschichten an der Erdoberfläche und gibt Auskunft über deren Alter (Stratigraphie) und Lagerungsverhältnisse. Weitere Attribute sind das Geologische Kürzel sowie das Geologische Zeitalter

  • Baden-Württemberg ist reich an hochwertigen Rohstoffvorkommen besonders aus den Bereichen der Steine und Erden sowie der Industrieminerale. Mit demRohstoffsicherungskonzept wird dem LGRB der Auftrag erteilt, diese Rohstoffvorkommen zu erkunden, abzugrenzen, zu bewerten und zu beschreiben. Die vorliegenden Themen geben eine Übersicht über die im Land betriebenen Gewinnungsstellen (unterteilt nach Rohstoffgruppen und Fördermengenklassen) und eine Auswahl weiterverarbeitender Betriebe, über die oberflächennahen mineralischen Rohstoffe und die Steinsalzverbreitung im Mittleren Muschelkalk sowie über einige wichtige Nutzungskonflikte. Weitere Informationen: http://lgrb-bw.de/rohstoffgeologie

  • In den letzten Jahrzehnten hat die Gefährdung des Bodens durch die Nutzung von Flächen für Siedlung und Verkehr, durch Schadstoffeinträge und moderne Landbewirtschaftungsformen rasant zugenommen. Die Erhaltung der vorhandenen natürlichen Bodenreserven muss daher ein grundlegendes Anliegen der Planung sein. Die Bodenübersichtskarte von Baden-Württemberg liefert mit den dazugehörigen Auswertungsthemen wichtige Informationen für die Landes- und Regionalplanung sowie für Lehre und Forschung. Kurzerläuterung zur BÜK200 unter http://lgrb-bw.de/download_pool/readme_buek200.pdf Weitere Informationen: http://lgrb-bw.de/bodenkunde

  • Grundwasser ist die unterirdische Abflusskomponente des Wasserkreislaufs und wesentlicher Bestandteil des Naturhaushalts. Bei der Infiltration und Untergrundpassage kommt es zu vielfältigen physikalischen und chemischen Wechselwirkungen mit dem Untergrund. Die Aufenthaltszeit im Untergrund variiert zwischen Tagen und Jahrtausenden. In Fachbereich Hydrogeologie werden die Themen Grundwasserergiebigkeit, Hydrogeologische Einheiten, Mineral-/Thermalwässer und Geogene Grundwassertypen gezeigt. Weitere Informationen: http://lgrb-bw.de/hydrogeologie

  • Darstellung der Feldkapazität für die in der Kartiereinheit vorherrschenden Böden bis max. 10 dm Tiefe.

  • Geotope sind erdgeschichtliche Bildungen der unbelebten Natur, die Erkenntnisse über die Entwicklung der Erde und des Lebens vermitteln. Sie umfassen Aufschlüsse von Gesteinen, Böden, Mineralien und Fossilien sowie besondere Landschaftsteile. Es ist die Aufgabe des Landesamts für Geologie, Rohstoffe und Bergbau (LGRB) diese "Fenster in die Erdgeschichte" in einem landesweiten Geotop-Kataster zu dokumentieren. Dieses Kataster steht Interessierten und Planungsbehörden als Grundlage für einen fundierten Schutz dieser erdgeschichtlichen Besonderheiten zur Verfügung.