From 1 - 10 / 65
  • Die Karte zeigt die primäre Mächtigkeitsverteilung des Keuper. Ergänzend sind der heutige Ausstrich, die Verbreitung und eine Auswahl von Belegpunkten abgebildet. Achtung: Im Ausstrichgebiet sind die aktuellen Mächtigkeiten erosionsbedingt kleiner! Tektonisch hervorgerufene Schichtausfälle bzw. Schichtdopplungen können ebenfalls veränderte Mächtigkeiten hervorrufen.

  • Die Lockergesteinsbasis setzt sich aus den Basisflächen verschiedener hydrogeologischer Einheiten zusammen. Die Verbreitungskarten und Isolinienpläne wurden getrennt für die drei Teilgebiete Süd, Mitte und Nord barbeitet und aus der Lage verschiedener hydrogeologischer Einheiten zusammengesetzt. Im Mapserver wird die Basis der Lockergesteine exemplarisch für die Vielzahl an abgeleiteten Themen gezeigt. Weitere Informationen: http://lgrb-bw.de/hydrogeologie/projekte/org

  • Die Karte zeigt die primäre Mächtigkeitsverteilung des Mitteljura. Die durch ein prätertiäres Paläorelief geänderten Mächtigkeiten im Oberrheingraben sind in der Darstellung anhand weniger Bohrbefunde rekonstruiert. Ergänzend sind der heutige Ausstrich, die Verbreitung und eine Auswahl von Belegpunkten abgebildet. Achtung: Im Ausstrichgebiet sind die aktuellen Mächtigkeiten erosionsbedingt kleiner! Tektonisch hervorgerufene Schichtausfälle bzw. Schichtdopplungen können ebenfalls veränderte Mächtigkeiten hervorrufen.

  • Die Karte zeigt die Raumlage der Basis des Oberjura. Ergänzend sind der Ausstrich, die Verbreitung, überregionale bruchtektonische Elemente und eine Auswahl von Belegpunkten abgebildet.

  • Die Karte zeigt die Raumlage der Buntsandsteinbasis. Ergänzend sind der Ausstrich, die Verbreitung, überregionale bruchtektonische Elemente und eine Auswahl von Belegpunkten abgebildet.

  • Die Karte zeigt die primäre Mächtigkeitsverteilung des Unterjura. Ergänzend sind der heutige Ausstrich, die Verbreitung und eine Auswahl von Belegpunkten abgebildet. Achtung: Im Ausstrichgebiet sind die aktuellen Mächtigkeiten erosionsbedingt kleiner! Tektonisch hervorgerufene Schichtausfälle bzw. Schichtdopplungen können ebenfalls veränderte Mächtigkeiten hervorrufen.

  • Die Karte zeigt die Raumlage der Basis des Unterjura. Ergänzend sind der Ausstrich, die Verbreitung, überregionale bruchtektonische Elemente und eine Auswahl von Belegpunkten abgebildet.

  • Der Datensatz enthält den Blattschnitt der lieferbaren Kartenblätter des Wanderkartenwerks 1 : 25 000. Er enthält neben der Geometrie des Blattschnitts auch die Nummer und den Namen jeden Kartenblatts.

  • Die Karte zeigt die Raumlage der Basis des Oberkarbon und des Rotliegend. Ergänzend sind der Ausstrich, die Verbreitung, überregionale bruchtektonische Elemente und eine Auswahl von Belegpunkten abgebildet.

  • Mit der Überarbeitung und Fortschreibung der Aquiferstudie der Lockergesteine im baden-württembergischen Teil des Oberrheingrabens wird der derzeitige Kenntnisstand über die hydrogeologischen Grundlagen erstmals zusammenfassend in digitaler Form bereitgestellt. Das Arbeitsgebiet umfasst das Verbreitungsgebiet der pliozänen und quartären Kiese und Sande, die den bedeutendsten Grundwasserleiter Baden-Württembergs bilden. Die Darstellung der Einzelthemen ist maßstabsabhängig. Themen mit einem hohen Detaillierungsgrad und Datenmenge werden erst in größeren Maßstäben angezeigt. Weitere Informationen: http://lgrb-bw.de/hydrogeologie/projekte/org