From 1 - 10 / 10
  • Der Geodatendienst stellt die Bodenrichtwertzonen aus den Jahren 2008, 2010, 2012, 2014 und 2016 als Web Map Service (WMS) in der digitalen Geodatenauskunft der Stadt Freiburg (FreiGIS) bereit.

  • Der Geodatendienst stellt die Grundschulbezirke als Web Map Service (WMS) in der digitalen Geodatenauskunft der Stadt Freiburg (FreiGIS) bereit.

  • Orthobilder des Vermessungsamtes der Stadt Freiburg aus den Jahren 2001, 2009, 2011, 2013, 2017 und 2019, die unter einer OpenData-Lizenz in der digitalen Geodatenauskunft der Stadt Freiburg (FreiGIS) bereitgestellt werden.

  • Der Geodatendienst stellt die Historischen Stadtpläne der Stadt Freiburg für die Jahre 1838, 1875, 1903, 1914, 1920, 1937, 1944, 1955, 1965, 1973 und 1981 als Web Map Service (WMS) in der digitalen Geodatenauskunft der Stadt Freiburg (FreiGIS) bereit.

  • Der Geodatendienst stellt die Bebauungspläne im Verfahren als Web Map Service (WMS) in der digitalen Geodatenauskunft der Stadt Freiburg (FreiGIS) bereit.

  • Der Geodatendienst stellt die Gebietsgrenzen des Stadtkreises von Freiburg als Web Map Service (WMS) in der digitalen Geodatenauskunft der Stadt Freiburg (FreiGIS) bereit.

  • Der Geodatendienst stellt die Live Informationen des Parkleitsystems als Web Map Service (WMS) auf der Homepage der Stadt Freiburg im Breisgau bereit.

  • Der Geodatendienst stellt die Points of Interest (POI), wie sie auf dem Stadtplan Freiburg 2014/15 enthalten sind, als Web Map Service (WMS) in der digitalen Geodatenauskunft der Stadt Freiburg (FreiGIS) bereit.

  • Der Geodatendienst stellt den aktuellen Stadtplan, den aktuellen Stadtplan in schwarz-weiß, die Übersichtskarte und das dazugehörige Gitternetz als Web Map Service (WMS) in der digitalen Geodatenauskunft der Stadt Freiburg (FreiGIS) bereit.

  • Der Geodatendienst stellt die Geltungsbereiche und Flächen der rechtskräftigen Bebauungspläne als Web Map Service (WMS) in der digitalen Geodatenauskunft der Stadt Freiburg (FreiGIS) bereit.